Warum fahre ich zu einem Workshop/Seminar?

Gedanken dazu von Jürgen: Ich fahre dorthin, weil Übungssituationen mit mehr Hunden/Menschen geübt werden können als dies normalerweise zuhause möglich ist. Oft fehlen Gelände, Menschen, Hunde, Situationen.         Verschiedene Trainer und ihre Methodik, Didaktik, ihre Lernansätze/Lehransätze kennenzulernen ist lehrreich, auch wenn nicht … Continue readingWarum fahre ich zu einem Workshop/Seminar?

Workshop Heerle Teil 2 von 4 – Training mit Richard King am 22.04.2017

Nach einer Begrüßung durch Rony Michiels folgten die Gruppen ihrem Trainer ins Gelände. Zuerst arbeitete Richard King mit unserer Gruppe unterschiedlich schwere, beschossene Markierungen aus dem Walk-Up heraus; Markierungen, die zum Teil in tiefer gelegenes Gelände fielen, so dass die Hunde nicht bis zum Dummy … Continue readingWorkshop Heerle Teil 2 von 4 – Training mit Richard King am 22.04.2017

Workshop Heerle Teil 3 von 4 – Training mit Ricky Maloney am 23.04.2017

  Ricky begann mit Markierungen und Paaraufgaben. Anschließend mußten Blinds gearbeitet werden. Auch bei seinen Aufgaben stand neben der Fußarbeit das korrekte Stoppen des Hundes nach dem Stop-Pfiff im Mittelpunkt und das konsequente Verhalten des HF bei nicht korrektem Gehorsam des Hundes (nicht nur beim … Continue readingWorkshop Heerle Teil 3 von 4 – Training mit Ricky Maloney am 23.04.2017

Mock Trial 28. 01.2017 in Jülich

Am Samstag trafen sich wieder 10 Teams der Mock Trial Gruppe zu einem gemeinsamen Trainingstag in der Nähe von Jülich.   Aufgeteilt in zwei unterschiedliche Leistungsgruppen wurden dem Können der Teams entsprechende Aufgaben gestellt.   Einzel- und Doppelmarkierungen, ‚Blinds‘ und Suche auf unterschiedlichen Böden mit … Continue readingMock Trial 28. 01.2017 in Jülich