Wassertraining an der Rur

Unsere beiden Schwarzen Jeffrey und Claire waren mit Freude und Konzentration beim Training an der Rur dabei, die in dieser Jahreszeit ordentlich Wasser führt und eine starke Strömung hat.

Jeffrey im Wasser

Jeffrey im Wasser

Markierungen im Fließwasser  als auch auf der anderen Uferseite, die sehr steil ist, mussten gearbeitet werden.

Claire bei der Wasserarbeit

Claire bei der Wasserarbeit

Durch die starke Strömung wurden die Hunde weit von der Fallstelle der Markierung abgetrieben…aber kein Problem für die Beiden – ebenso wenig wie die Totholz-Hindernisse im Fluss und die Gegenströmung beim ‚Retrieve‘.

Jeffrey im Wasser 2

Jeffrey im Wasser 2

 

Zu sehen sind im Folgenden 2 Videosequenzen mit Jeffrey und eine mit unserer alten Dame Claire.

(Videos und Fotos: C.Mewis)

Jeffrey wird durch die Strömung erst gegen einen Totholz Stamm gedrückt, kurzer Versuch gegen die Strömung sich zu lösen, dann clever lässt er sich mit der Strömung treiben. Um das Steilufer zu erklimmen braucht er mehrere Versuche. Zielstrebig erarbeitet er sich die richtige Stelle.

 

Die 12 jährige Claire arbeitet eine Markierung im Fluss. Der Rückweg wird durch die Strömung erschwert und durch nicht sichtbare Baumstämme und Äste unter Wasser. Claire lässt sich nicht irritieren rutscht drüber hinweg und schwimmt dann seitlich aus der Strömung heraus.

 

Jeffrey muss sich beim Verlassen des Wassers am anderen Ufer flussaufwärts unter Dornenranken hindurch seinen Weg bahnen. Ein großer Ast versperrt den Weg, er kann wegen der  Ranken nicht über ihn klettern, also drückt er sich unter ihm durch.

Merken

Merken

Merken

1 thought on “Wassertraining an der Rur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.