Mock Trial Training mit Herman Jeske in Jülich – 28./29.12.2017

Zum Jahresabschluß trafen sich wieder hoch motivierte Teams in Jülich, um mit Hermann Jeske in vielseitigem Gelände zu trainieren.

 

 

 

 

Gearbeitet wurden unterschiedlich schwere beschossene Marks aus dem walk-up heraus, ebenso wie unterschiedlich schwere beschossene und unbeschossene Blinds.

Die Hunde mußten auf ihrem Weg zum ‚Bird‘ oder ‚Rabbit‘ teilweise Gräben überspringen, mußten in den bewachsenen Gräben, vor oder hinter Büschen oder unter ihnen, in hohem Gras oder auch im Unterholz und in Dickungen nach dem ‚Wild‘ suchen.

 

 

 

 

Viele ehrenamtliche Helfer waren gekommen und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der zwei Trainingstage.

Danke euch: Mechthild, Simone, Horst, Mathias, Leo, Peer und Ingo. Ohne euch wären wir aufgeschmissen!

 

 

 

Deutlich wurde an beiden Tagen, dass ein absolut guter Stop und ein gutes Lining unabdingbare Voraussetzung für einen Trial sind.

Mensch und Tier verfolgten voller Konzentration das Geschehen…

 

 

 

Danke Hermann für das gute Training! Wir freuen uns auf den Trainings Mock Trial mit dir Ende Februar 2018!

 

 

 

 

Im Folgenden einige Impressionen von den beieden Trainingstagen:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.